Um es nochmal klarzustellen: REIN RECHTLICH muss aktuell niemand sein Fitnessstudio zahlen (ich rede von einer möglichen Stilllegung – es besteht jedoch KEIN Sonderkündigungsrecht)! Daher fragen wir seit Wochen bei unseren Mitgliedern ab: DÜRFEN wir WEITERABBUCHEN oder MÖCHTEST du für die SCHLIESSZEIT STILLLEGEN oder willst du eine ANDERE ENTSCHÄDIGUNG (Gutscheine, Trainerstunden, Konsumationsguthaben usw.)? Was natürlich nicht geht ist ohne Absprache mit uns die Beiträge von der Bank RETOURHOLEN, die so entstehenden massiven Bankspesen (oft mehr als der Monatsbeitrag) bleiben als Schuld offen.

Wir sind sehr glücklich über solche Meinungen in der Presse und zu unseren Mitgliedern die zu uns stehen! Zum VKI der aktuell über die KRONE wieder mal einen Kampf gegen Fitnessstudios führt und dem FITTEN HIRSCH gibts ja eine Vorgeschichte aus 2015 die die damalige Studioleiterin die danach vom Mitbewerb angestellt wurde zu verantworten hat… So wurden wir damals vom VKI verklagt das wir z.B. die Klausel „für Garderobe wird nicht gehaftet“ in den AGBs hatten (so wie die meisten anderen Fitnessstudios auch), jedoch wurden dann wir als kleines Studio in den Medien zerlegt (mussten wir alles selbst bezahlen) und es drang nur die Meldung durch wir hätten „miese Verträge“ (die übrigens vorab von einem teuren Wiener Anwalt geprüft und für gut befunden wurden). Lustigerweise hängen solche Schilder immer noch in Wärtesälen von Gerichten und in jedem Lokal oder Gewandgeschäft… Seitdem verging viel Zeit, wir hatten uns von den enormen Kosten ( > 20.000 Euro) und der Rufschädigung erholt und ein dermaßen gutes Image in der Region das Seinesgleichen sucht. Leider mussten wir damals aufgrund der enormen überraschenden finanziellen Belastung eine Trainerin einsparen. Die Arbeiterkammer die über den VKI klagte und das zu verantworten hatte, hatte somit einen Arbeitsplatz am Gewissen…

Aktuell geben wir alle kein bzw. kaum Geld aus fürs tanken, die Autowäsche, Kino, Restaurants… Es bleibt also eine Menge mehr Geld im Vergleich zu vorher übrig. NOCH ist es so. Wir haben Verständnis das sich das für viele durch Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit usw. ändern wird, sollte die aktuelle Situation (man möge davon halten was man will) wirklich bis zum Sommer anhalten.

Fakt ist es wird auch eine Zeit nach Corona geben. Ihr werdet nach Corona nach Quarantäne und Hamsterkäufen mehr denn je ein Fitnessstudio brauchen indem ihr eure Muskeln wieder aufbauen könnt. Cardiotraining wie Radfahren oder Laufen macht das nämlich nicht und nur so könnt ihr euer Immunsystem für egal welchen Virus der noch kommen wird, SARS3, SARS4 usw. rüsten welches euch dann vor Krankheit schützt. Mit eurem Beitrag sichert ihr den Fortbestand eures Lieblingsstudios denn alle Studiobetreiber kämpfen aktuell um HILFE die nicht und nicht vom Staat kommt. In Österreich und Deutschland ist die Situation ident.

Corona Special: https://fitter-hirsch.at/category/corona-special


Corona Kompensation

Wir bitten dich das folgende Formular auszufüllen. Wenn wir von dir nichts hören, gehen wir davon aus, dass du die Schließzeit auf deinem Zeitguthabenskonto angerechnet haben willst und eine Gutschrift der Zeit als geminderter Mitgliedsbeitrag am Ende der aktuellen Laufzeit erstattet bekommen willst. Sobald die Zwangsschließung vorbei ist werden wir das auch so in der Mitgliederdatenbank umsetzen.

Bitte gib deine E-Mail ein, auch für den Fall das wir sie nicht haben, damit wir leichter in Kontakt bleiben können.
Bitte erlaube uns an dieser Stelle eine transparente und offene Kommunikation: Wir befinden uns aktuell in der schwierigsten Situation seit der Eröffnung vom FITTEN HIRSCH im Dezember 2014.


Ein solcher „shutdown“ mit dem kompletten Stilllegen unseres gesellschaftlichen Lebens ist bislang beispiellos und ist eine enorme wirtschaftliche Herausforderung mit einer großen Gefahr von kurzzeitigen – sowie auch mittel- und langfristigen negativen Folgen für unsere Mitarbeiter und für dein Fitnessstudio.


Hier brauchen wir deine Unterstützung! Wir bitten dich daher um deine persönliche Hilfe bei der Festlegung einer adäquaten Entschädigung für die verlorene Trainingszeit. Da die Dauer der Schließzeit derzeit nicht vorhersehbar ist, werden die monatlichen Abbuchungen von uns wie gewohnt fortgesetzt. Das wird natürlich nicht zu deinem Nachteil sein. Sobald wir unser Studio wieder öffnen dürfen, aktivieren wir deine bevorzugte Entschädigungsoption.

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     © 2020 FIT GmbH