Da der Mut von Mainstream Journalisten Missstände und Betrug aufzuklären sich offensichtlich spätestens seit Beginn der Coronakrise im Dauer-Lockdown befindet, müssen  Privatpersonen und vereinzelt mutige Unternehmer deren Arbeit erledigen. Uns als Fitnessstudio wärs natürlich auch lieber wir müssen uns nicht darum kümmern und wir könnten uns wieder um die körperliche Gesundheit der Bevölkerung kümmern. Da uns das seit März 2020 mit kurzer Unterbrechung im Fitnessstudio-Sommerloch die Regierung verbietet, kümmern wir uns zumindest um die geistige Gesundheit der Bevölkerung, klären auf und versuchen die von Politik und Medien geschürte Angst zu nehmen. Denn Angst macht krank.

Ein Freund spielt gerne mit Zahlen und hat gerade folgendes festgestellt: Er hat gerade die aktuelle Statistik über Gestorbene mit Hauptwohnsitz in Pflegeanstalten, Pensionistenheimen und Behinderteneinrichtungen vom 22.11.2020 mit der von heute 13.12.2020 verglichen. Plötzlich sind in diesen 3 Wochen um 2.261 Personen mehr gestorben. Die Zahlen der einzelnen Kalenderwochen wurden bis zurück in die KW 14 verändert. Nur als Beispiel: KW 30 vom 20.7.2020 bis zum 26.7.2020 sind plötzlich um 101 Personen mehr gestorben. Komisch, dass man da erst 18 Wochen später draufkommt. Das alles haben wir schwarz auf weiß heruntergeladen und gesichert. Unfassbar, was hier passiert. Ich habe auch diverse Medien darüber informiert.

Quelle: STATISTIK AUSTRIA, Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung. Vorläufige Ergebnisse für alle Wochen des Jahres 2020. Erstellt am 19.11.2020:

Gestorbene mit Hauptwohnsitz in Pflegeanstalten Pensionistenheimen vom 19.11.2020

Q: STATISTIK AUSTRIA, Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung. Vorläufige Ergebnisse für alle Wochen des Jahres 2020. Erstellt am 10.12.2020:

Gestorbene mit Hauptwohnsitz in Pflegeanstalten Pensionistenheimen vom 10.12.2020

Die Zuordnung der Sterbefälle zum Hauptwohnsitz wurde am 01.12.2020 bis April 2020 zurück revidiert. Im jeweils aktuellen Quartal wird die Anzahl der Gestorbenen in Pflegeanstalten, Pensionistenheimen und Behinderteneinrichtungen unterschätzt, da der Abgleich mit dem Hauptwohnsitz aus dem Zentralen Melderegister nur quartalsweise, zu Beginn des Quartals für das jeweils vorangegangene Quartal durchgeführt werden kann.

Auch die Gesamtsterbezahlen werden laufend „angepasst“. Die aktuelle Datei dazu wurde auch verändert. Wenn man die Kalenderwochen von 2019 zusammenzählt kommt man in dem Dokument auf 81.557 Tote. Als offizielle Zahl für 2019 steht aber auf anderen Dokumenten bei Statistik Austria 83.386. Da fehlen im aktuellen Dokument 1829 Tote. Auch über Google kommt man auf 83.386
Die Kalenderwochen 2020 werden auch immer wieder „angepasst“…
Detaillierte Analysen für Österreich, aktuell noch (soweit bekannt) unmanipuliert: https://fitter-hirsch.at/2020/12/14/analysen-grafiken-covid-19-oesterreich-vom-13-12-2020/
Write a comment:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     © 2020 FIT GmbH