Da es aktuell (25.1.2021) nicht so aussieht das die Regierung freiwillig abdanken möchte und es für uns verwaltungstechnisch einfach ein zu großer Aufwand ist alle paar Wochen bei allen Mitgliedern die Stilllegung zu verlängern (da wir anders als die Mitbewerber seit November bei ungekündigten Verträgen NICHT abbuchen) haben wir bei allen ungekündigten Verträgen nun eine Stilllegungszeit (Ruhezeit) bis 24.5.2021 (somit Pfingsten) eingetragen. Wenn man bedenkt, dass wir 2020 auch erst im Sommerloch am 29.5.2020 öffnen durften so scheint uns das realistisch und das der Lockdown mit dieser Regierung bis mindestens Ostern dauert schrieben wir ohnehin schon Anfang November – das kommt für uns somit wenig überraschend während alle anderen Studios noch die Lüge mit den 2 Wochen glaubten. Sollte der Lockdown früher aufgehoben werden weil z.B. die Regierung noch vor Pfingsten sich auflöst, so werden wir dann wenn es soweit ist die Stilllegungszeiten bei allen Verträgen anpassen. Das ist weitaus weniger Verwaltungsaufwand.

Während die Intensivstationen praktisch leer sind und der Kurz MEGALOCKDOWN nach wie vor keinerlei rechtliche Basis hat und der Verfassungsgerichtshof einen Kurz Erlass nach dem anderen kippt und das gesetzes- und verfassungswidrig erklärt, werden die Klein- und Mittelbetriebe weiterzerstört und das wird auch so bleiben solange das Volk nicht in einer größeren Masse aufsteht wonach es aktuell leider nicht den Anschein hat.

Ich hoffe somit wir sehen uns am 31.1.2021 auf der Demo in Wien.

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     © 2020 FIT GmbH