Auflagen ab 19.5.2021 laut E-Mail von der WKO vom 23.4.2021

  • FFP2-Maskenpflicht in den allgemeinen Bereichen (z. B. an der Rezeption, in der Umkleidekabine)
  • Für Indoor-Sport müssen 20 Quadratmeter pro Person zur Verfügung stehen (unser Zutrittssystem ist seit Sommer 2020 genau so eingestellt, dass sind bei uns immerhin knapp 30 Mitglieder die gleichzeitig trainieren können – im Sommer war das bei uns ohnehin noch nie der Fall. Wichtig ist bitte daher, dass ihr euch auscheckt da wir kein Drehkreuz installieren werden da wir das furchtbar unpersönlich finden)
  • Verpflichtende Registrierung (das geschieht ohnehin automatisch durch das Zutrittssystem) und Vorweisen eines Testergebnisses, eines Impfzertifikats oder einer Bestätigung über eine durchgemachte Krankheit
    • Gültigkeit der Tests: Selbsttest mit digitaler Lösung 24 Stunden, Antigentest 48 Stunden, PCR-Test 72 Stunden
    • Ab voraussichtlich Ende Mai soll der „Grüne Pass“ für Getestete, Geimpfte oder Genesene als Eintrittskarte dienen können
  • Sperrstunde um 22:00 Uhr

Wir handhaben es so: wenn wir jemanden ohne Maske das Studio betreten sehen müssen wir davon ausgehen, dass diese Person so wie auch der Geschäftsführer ein Maskenbefreiungs-Attest hat (diese sind laut Gerichtsurteil gültig – auch jene von Dr. Peer Eifler) und wir werden diese Person daher nicht ansprechen.

Wer sich selbst sicherer fühlt eine (gesundheitsgefährdende) FFP2 (!!!) Maske in den allgemeinen Bereichen zu tragen, soll das bitte tun! Absolutes MASKENVERBOT herrscht bei uns jedoch auf der Trainingsfläche da wir nicht kollabierte Mitglieder von der Rettung aus dem Studio tragen sehen wollen! Unser Studio ist durch Plexiglastrennwände, großen Geräteabstand und top Luftreinigung mehr als nur sicher.

Ausserdem: wohin mit der Maske wenn ihr sie in der Umkleide aufhaben müsst, wenn ihr an der Rezeption vorbeigeht ebenso – dort müsst ihr aber vorbei wenn ihr auf die Trainingsfläche wollt. Die Maske in der Umkleide im Spind lassen geht somit nicht. Also die Maske beim Training auf den Boden legen? Oder aufs Handtuch? Oder gar auf das Trainingsgerät? Die Maske einstecken? Meist nicht möglich und super unhygienisch. Sportkleidungen haben meist keine Taschen. Also wenn man über die ganze Sache nachdenkt: unhygienischer und krankmachender geht echt nicht mehr! Maskenträger werden somit ungewollt im Studio zu Viren- und Bakterienschleudern. Der Geschäftsführer ist daher selbst bis sich die Lage wieder vollständig normalisiert (also die aktuelle Regierung weg ist) ohne Gehaltsbezug nur als Privatperson vor Ort und in seiner Freizeit nur bei Studioführungen und Einweisungen anwesend (und hoffentlich auch wieder fürs eigene Training). Wenn jemand das Studio betritt nehmen wir an, dass diese Person nicht krank ist und keine Symptome hat (so wie auch in der Vergangenheit Kranke nicht zum Training kamen). Vor der Eingangstür befindet sich ab 19.5.2021 ein elektronischer, kontaktloser Fieberthermometer damit das jeder FREIWILLIG vor Zutritt nochmal prüfen kann. Laut WHO sind Symptomlose nicht ansteckend und somit sind sämtliche Tests obsolet.

Aus Datenschutzgründen werden wir auch keine Tests kontrollieren – diese gehen uns schlichtweg nichts an und „Freitesten“ ist ohnehin laut VFGH verfassungswidrig auch wenn dieses erbärmliche Wort „Freitesten“ nun zu „Zutrittstesten“ umbenannt wurde.

Es geht um die selbe Sache: unbegründete Einschränkung der verfassungsmäßig zugesicherten Grundrechte. Sollte dahingehend eine Strafe von der BH Hartberg kommen werden wir diese wieder mit unserer Anwaltskanzlei beim Landesgericht Steiermark beeinspruchen und da dieses laut VFGH Urteilen entscheidet so wie beim Urteil mit dem illegalen Betretungsverbot für Hobbysportler mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit abermals Recht bekommen. 

Bitte beachtet jedoch, dass es bis 19.5.2021 eine (ebenso verfassungswidrige) Ausgangssperre um 20 Uhr gibt (ab 19.5.2021 22 Uhr)! Macht es bitte der Behörde nicht so einfach, dass sie euch deshalb dranbekommen… Falls euch jemand erwischt weil ihr die Zeit überseht: keine Angaben zur Sache machen, keine Strafe zahlen und dann beeinspruchen! Wir können bei Bedarf an einen Anwalt vermitteln. 

Write a comment:

*

Your email address will not be published.

Logo_footer   
     © 2020 FIT GmbH